Hinweise zum Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Angaben ist uns ein besonderes Anliegen und hat deshalb für die Firma Heinrich Frey Maschinenbau GmbH oberste Priorität. Dieses Prinzip gilt für all unsere angebotenen Dienstleistungen. Wir werden Ihre Angaben daher sorgfältig und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeiten und nutzen. Ohne Ihre Zustimmung werden wir Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.

 

Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung

Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc. durch uns ist zur ordnungsgemäßen Abwicklung des zugrunde liegenden Vertragsverhältnisses erforderlich. Dies beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nicht statt. Soweit nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung des Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO oder zur Durchsetzung unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Lieferanten, Subunternehmer etc. Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verarbeitet werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten jedoch, solange wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, beispielsweise aufgrund von Aufbewahrungspflichten oder Verjährungsfristen noch nicht abgelaufener potenzieller Rechtsansprüche.

 

Ihre Rechte

Sie können von uns jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten (Art. 15 DSGVO), deren Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) verlangen sowie Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) geltend machen.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Zu den vorgenannten Zwecken wenden Sie sich bitte per schriftlicher Nachricht an die Firma Heinrich Frey Maschinenbau GmbH mit dem Zusatz: „An den Datenschutzbeauftragten“ oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten.

Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragte unter:

sewa solutions

Andreas Walter und Nina Brosch

Oberfeldstr. 2, 89264 Weißenhorn

info@sewa-solutions.de

 

Außerdem haben Sie nach Art. 77 DSGVO das jederzeitige Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über evtl. Datenschutzverstöße zu beschweren.

 

Haftung für Handlungen Dritter

Wir, die Firma Heinrich Frey Maschinenbau GmbH, weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Internet trotz aller technischen Vorkehrungen eine absolute Datensicherheit nicht zulässt. Für Handlungen von Dritten haften wir nicht.